Ambulante Hausgemeinschaft
am Bürgerpark in Steinhagen

Im Zentrum von Steinhagen werden ab Frühjahr 2018 acht Menschen mit umfassenden Hilfebedarfen in einer ambulant betreuten Wohngruppe leben können. Ergänzend zu der Wohngemeinschaft gibt es 16 Wohnungen in der Größe von 50 qm bis 90 qm, die als Mietraum für Personen mit und ohne Handicaps zur Verfügung stehen. Die Zentrale Lage in Steinhagen ermöglicht den Bewohnern, selbstständig die umliegenden Geschäfte und den Steinhagener Bürgerpark barrierefrei zu erreichen.


Das Angebot der Wohngruppe richtet sich an Menschen mit einer schweren Mehrfachbehinderung jungen bis mittleren Alters mit einem Unterstützungsbedarf rund um die Uhr.

Die Grunderkrankungen für die Notwendigkeit einer Versorgung in der ambulant betreuten Wohngruppe können vielfältig sein.
Neurodegenerative Erkrankungen, ein Schlaganfall mit bleibenden Einschränkungen oder ein Unfall, sowie die vielfältigen daraus resultierenden psychischen und seelischen Erkrankungen.

Die zukünftigen Bewohner der Wohngruppe werden einen Bedarf einer pflegerischen Versorgung und einen Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe haben, um das Angebot der ambulanten Versorgung wahrnehmen zu können.

Aus den durchweg positiven Erfahrungen der bereits bestehenden Wohngruppen und der hohen Nachfrage ist ein weiterer Ausbau dieser alternativen Wohnform absolut notwendig.
Diese Form des Wohnens unterstützt die Selbstständigkeit auch schwerer beeinträchtigter Menschen.

Das Wohnen in Gemeinschaft vermittelt Sicherheit und gibt Orientierung. Die kleine Gruppengröße lässt Individualität und Anderssein zu, ermöglicht soziale Kontakte, aber auch Rückzugsmöglichkeiten.

Die Wohngruppe befindet sich im Erdgeschoss des Neubaus und bietet jedem Bewohner sein eigenes Zimmer. Gestalten kann jeder Bewohner seine Wohnfläche nach seiner Individualität und persönlichem Geschmack. Die Gemeinschaftsflächen dienen als zentraler Treffpunkt der Wohngruppe.